Der hier vorgestellte transpersonale Psychologie-Ansatz ist holistisch ausgerichtet, fußt auf einem Menschenbild der Humanistischen Psychologie und bezieht die Erkenntnisse aus Polyvagaltheorie und moderner Therapie sowie Mythologie, Religionswissenschaft, Trance, Ritus, Initiation, Schatten-Arbeit, Schamanismus, Klangheilung, Transzendenz, Neurologie, Meditation, Achtsamkeit, Movement, Natur-Coaching, Embodiment und Empowerment mit ein. Das transpersonale Training ist ein persönlicher Transformations- und Entwicklungsprozess der v.a. ein Sich-Einlassen erfordert, dabei aber sehr viel Spielraum im praktischen Sich-Entfalten bietet und umfangreiche Inhalte zu zahlreichen Themengebieten anbietet, die wiederum die eigenen Prozesse bereichern und anregen sollen. Auf dieser Basis bildet sich ein Fundament für eine gelingende eigene Arbeit mit dem Konzept des Hypnagogen Atmen.

Die Transpersonale-Psychologie-Ausbildung ist offen für Fachleute (Therapeuten/ Psychologen/ Heilpraktiker/ Coaches etc.) und mental stabile Menschen auf dem spirituellen Weg, die sich selbst besser kennen lernen und entwickeln möchten. Einige konkrete Einblicke erhältst Du in der Bildgalerie unterhalb sowie im Video.

Jörg Fuhrmann´s Lebensweg und seine gesammelten Erfahrungen machen ihn in seiner Rolle als Therapeuten mit Krisen-Kompetenzen authentisch und vertrauenswürdig. Dabei integriert er den Bereich der Spiritualität ethisch und verantwortungsvoll. Er sieht den ganzen menschen und betrachtet ihn prozessorientiert, was ihn in seiner Funktion als Wegbegleiter auszeichnet. Seine Kursteilnehmer berichten von einer fundierten, lebendigen und auch humorvollen Bereicherung.

Willigis Jäger

Zen-Meister/ Mystiker/ Benediktiner

Das Hypnagoge Atmen und die Transpersonale Prozessarbeit nach Jörg Fuhrmann am freiraum-Institut basiert auf 25 Jahren eigenem therapeutischem Training (u.a. bei Dr. Claudio Naranjo, Dr. Stanislav Grof und Dr. Peter Levine), über 25.000 Stunden 1:1-Begleitung, mehr als 2 Jahrzehnten Kursleitung, vielen Jahren Lehrtätigkeit an Hochschulen (bspw. Universität Konstanz), spirituellen Zentren (bspw. Benediktushof), Bildungseinrichtungen und internationaler Fachkongresstätigkeit (bspw. UNESCO, WCP, WPA, CICA) sowie Assistenz-Erfahrungen (bspw. bei Grof) bei div. therapeutischen Ansätzen, Mitarbeit beim Spiritual-Emergence-Network-Rütte (S.E.N.), Vorstandstätigkeit beim europäischen transpersonalen Psychologie-Dachverband (EUROTAS) und eigener Erfahrungen auf dem spirituellen Übungsweg u.a. als Schüler von Zen-Meister Willigis Jäger. 

Alle Neuigkeiten mitbekommen!

Mit dem freiraum-Newsletter erhalten Sie Infos zu unseren Daten und alles Spannende rund um unser freiraum-Angebot wie Hypnose, Trance, Krisen-Navigation, Holotropes Atmen, Transpersonale Psychologie, Körperarbeit, Workshops und Fachkongresse. 

Herzlichen Glückwunsch!