freiraum-Institut – Schweiz, Deutschland & Europa

Seminare – Workshops – Vorträge


Mit dem Abschicken des Anmeldeformulars stimmen Sie zu, dass Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert haben und dass Sie zustimmen, dass Ihre Formularangaben dazu genutzt werden dürfen Sie zu kontaktieren. Mit der Anmeldung zu einem unserer Termine werden unsere AGB´s akzeptiert.

Zum Seminar anmelden bitte ausfüllen - individuelle VIP-Einzeltrainingtermine in der Schweiz bitte per Mail anfragen.

11 + 14 =

Jul
6
Sat
2019
Inner-Team-Focusing® (ITF) & DeHypnose-Ausbildung mit Dirk Schachta 648.- @ Meridianzentrum
Jul 6 @ 10:30 – Jul 7 @ 18:30
Inner-Team-Focusing® (ITF) & DeHypnose-Ausbildung mit Dirk Schachta 648.- @ Meridianzentrum | Stein am Rhein | Schaffhausen | Schweiz

Alltagstrance und Selbstsabotage erkennen – DeHypnose & Selbsthypnose

Milton H. Ericksons Studien kamen zu dem Ergebnis, dass wir uns täglich permanent selbst durch den Alltag „hypnotisieren“ und ins Alltagstrance begeben, ohne dass wir dafür ein „Gewahrsein“ besitzen, dass dem so ist. Wir halten diese Zustände eben für „normal“ und geben damit leider auch ein großes Stück Selbstverantwortung und auch Möglichkeiten zur Selbsterkenntnis aus der Hand. Das Wissen um diese diffizilen Prozesse ist weitaus älter, denn es reicht zurück an den Anbeginn der Zeit. Mir haben selbst viele Schamanen, unterschiedlicher Erdteile, bestätigt, dass die Trance-Induktion und „Hypnose“ mit ihr wichtigstes Arbeitswerkzeug sei. Frei nach Bateson: „Wir können nicht Nicht-Hypnotisieren und nicht Nicht-Hypnotisiertwerden.“ Aber – und das ist die gute Botschaft dabei: wir können uns auch wieder DeHypnotisieren! Freilich fordern und fördern Gesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien und andere Glaubenssysteme gewisse (kollektive) Formen von Selbsthypnose und Trance-Induktion. Prof. Charles Tart prägte dafür einstmals – im Rahmen der Transpersonalen Psychologie – den Begriff der „Konsensus-Trance“.

1.) DeHypnose: Sei nehmen hypnotisch-suggestiv verankerte Manipulationen und Glaubenssätze achtsamer wahr und können diese besser einordnen.

2.) Inner-Team-Focusing® (ITF) & Selbsthypnose: Sie verstehen die damit zusammenhängende Dynamik besser und initiieren Prozesse der Selbst-Transformation.

Methodische Ausbildungsinhalte DeHypnose & Alltagstrance:

  • Inner Team Focusing® – Mein Körper ist schlauer als „Ich“
  • InnereTeam Focusing® – Hypno-Systemische Teilearbeit
  • Achtsamkeit & DeHypnose-Einführung
  • Selbsthypnose & Trancegrundlagen
  • Alltagstrance
  • Ego-States & Inneres Team/ Innere Familie

Weitere Details >>

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Dec
27
Fri
2019
Holotropes Atmen-Intensiv 4x – Jahresabschluss-Atmen 2019, Soest, Jörg Fuhrmann 280€ @ Heilpraktikerschule Westfalen
Dec 27 @ 14:00 – Dec 29 @ 18:30
Holotropes Atmen-Intensiv 4x - Jahresabschluss-Atmen 2019, Soest, Jörg Fuhrmann 280€ @ Heilpraktikerschule Westfalen | Hamm | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

Holotropes Atmen – Selbsterfahrungsworkshop im Kreis Soest 

Holotropes Atmen ist eine therapeutische und transpersonale Methode, bei der mittels vertiefter und beschleunigter Atmung und spezieller Musik auch die zutiefst unzugänglichen und unbewussten, Schichten der Psyche zugänglich und erlebbar gemacht werden. Somit kann es eine enorme Hilfe für Menschen in persönlichen Krisen, bei psychospirituellen Fragestellungen (bspw. Sinnfragen, transgenerationale Themen, transpersonale Erfahrungen, Nahtoderfahrungen, energetische Aspekte etc.) sowie bei biographischen, psychischen und psychosomatischen Problemen, Verpanzerungen, Blockierungen, Stauungen und Konflikten bedeuten.

Holotropes Atmen kann sowohl körperlich, als auch psychisch recht anspruchsvoll und herausfordernd sein. Daher bedarf es einer entsprechenden physischen Belastbarkeit und psychischen Grundstabilität. Durch das Holotrope Atmen werden keine Pathologien geheilt, sondern Entstehungszusammenhänge erkundet. Dabei gewinnen die Menschen ihre Autorität und Würde über das eigene Wachstums- und Selbstheilungspotenzial zurück.

Leitung: Jörg Fuhrmann (Holotopic Breathwork-Facilitator nach Grof)

 


Alle Neuigkeiten mitbekommen!

Mit dem freiraum-Newsletter erhalten Sie Infos zu unseren Daten und alles Spannende rund um unser freiraum-Angebot wie Hypnose, Trance, Krisen-Navigation, Holotropes Atmen, Transpersonale Psychologie, Körperarbeit, Workshops und Fachkongresse. 

Herzlichen Glückwunsch!